Blog der BHS Biocyclic Humus Soil GmbH

In unserem Blog veröffentlichen wir wissenswerte Informationen und Berichte über die Entwicklungen unserer Projekte.

Intensivkurs auf dem BIOCYCLIC PARK – Programmübersicht

Produktion von Phytoponischem Kompostsubstrat und dessen Veredelung zu Biozyklischer Humuserde unter biozyklisch- veganen Anbaubedingungen

Auf dem Betriebsgelände der Firma BIOCYLIC PARK P.C. in Kalamata finden unter der Leitung von Dr. agr. Johannes Eisenbach und Dipl.-Ing. agr. Lydia Eisenbach, MSc regelmäßig Seminare und Fortbildungen statt, die zur notwendigen Qualifikation führen, um Phytoponisches Kompostsubstrat (PCS) zu erzeugen, das für eine Zulassung zum terra plena Fonds geeignet ist.

Im Folgenden finden Sie exemplarisch die Inhalte eines solchen Intensivkurses, der die grundlegenden Kenntnisse für die Leitung einer lizenzierten Phytoponischen Kompostanlage vermittelt.

Tag 1

  • Einführung in die Funktionsweise des Netzwerks lizenzierter Phytoponischer Kompostanlagen „BIOCYCLIC PARKS INTERNATIONAL“ als Teil der International Biocyclic Humus Soil Initiative (IBHSI) und des terra plena Fonds
  • Aufsetzen eines Komposthügels (praktische Übung)
  • Grundlagen für die Auswahl der Rohstoffe und deren optimalen Zusammensetzung
  • Erstes Wenden des frisch aufgesetzten Komposthügels
  • Technische Ausstattung einer Kompostanlage und Berechnung der Produktionskapazität

Tag 2

  • Messen der Rottewärme, des CO2-Gehalts und der Feuchtigkeit des Komposthügels, Musterentnahme sowie Erfassen des Materialvolumens und -gewichtes
  • Erfassung der relevanten Messdaten für die zentrale Datenverwaltung und das Monitoring des Entstehungsprozesses von Biozyklischer Humuserde; Möglichkeiten der elektronischen Datenübertragung für die geplante Compost-Manangement-App „Wendealarm“; Grundlagen zur Berechnung von Humuserde-Äquivalenten für den terra plena Fonds
  • Durchführung des Stempelkannentests
  • Wenden des neuen Komposthügels
  • Aufsetzen eines bepflanzbaren Hügels

Tag 3

  • Messen der Rottewärme, des CO2-Gehalts und der Feuchtigkeit des Komposthügels
  • Mikrobiologische Grundlagen der Transformation von pflanzenbasiertem Kompost über Phytoponisches Kompostsubstrat zu Biozyklischer Humuserde
  • Wenden des Komposthügels
  • Bepflanzen von Phytoponischem Kompostsubstrat
  • Konzeption eines biozyklisch-veganen Anbauprogramms zur Humuserde-Veredelung und Pflichten der Kompostanlage gegenüber den lizenzierten Veredelungsbetrieben; Einführung in die Biozyklisch-Veganen Richtlinien

Tag 4

  • Messen der Rottewärme, des CO2-Gehalts und der Feuchtigkeit des Komposthügels
  • Durchführung von biochemischen Messungen zur Überwachung des Rottevorgangs und der Kompostqualität
  • Parameter zur Bestimmung des Reifegrades von Biozyklischer Humuserde und deren Analytik
  • Investitionsbedarf für die Errichtung einer Phytoponischen Kompostanlage
  • Berechnungsgrundlagen zur Wirtschaftlichkeit der Kompostproduktion
  • Aufgaben einer lizenzierten Kompostanlage im Hinblick auf Aufbau und Funktionsweise des terra plena Fonds
Kompostanlage Biocyclic Park P.C. Kalamata, Juni 2023
Kompostanlage Biocyclic Park P.C. Kalamata, Juni 2023
Kompostanlage Biocyclic Park P.C. Kalamata, frischer Komposthügel, Juni 2023
Kompostanlage Biocyclic Park P.C. Kalamata, frischer Komposthügel, Juni 2023

zurück zur Übersicht

Archiv

Newsletter

Sie interessieren sich für das Thema Biozyklische Humuserde und den terra plena Fonds? Dann lassen Sie sich doch forltlaufend über die aktuellen Entwicklungen informieren!